Spielzeit 2015/2016: Horu-Fröiä - Die Erstbesteigerinnen des Matterhorns

Berg-Besteigerinnen in Binn

Mit langem Rock und Alpenstock in die Vertikale.

1871 stürmen Meta Brevoort und Lucy Walker gipfelwärts. Denn auch bei den viktorianischen Alpenpionierinnen gilt das “Horu” als die schönste Trophäe. Welche wird als die Erste in die Geschichte eingehen?

Das im Jubiläumsjahr der (männlichen) Matterhorn-Erstbesteigung von den Schauspielerinnen Cindy-Jane Armbruster und Eva Mann eigens kreierte Stück zeichnet den Wettstreit von Meta Brevoort und Lucy Walker um die Erstbesteigung des Matterhorns nach und porträtiert weitere Pionierinnen des Alpinismus. Zu sehen, hören und erleben sind Geschichten von und über Marie Paradies, Henriette d’Angeville, H. W. Cole, Lucy Walker, Meta Brevoort, Elise Brunner, Mary Mummery und Gertrude Bell sowie Anekdoten zum steinigen Weg der Frauen im S.A.C.

Gemeinsam mit der Musikerin Fabienne Imoberdorf erzählen Eva Mann und Cindy-Jane Armbruster von den Anfängen des Frauenbergsteigens und zeigen, dass die Alpinistinnen ihren männlichen Kollegen sowohl an Kühnheit wie auch an Ehrgeiz ebenbürtig waren. Dabei greifen sie zum grossen Teil auf historische Texte (Reiseberichte und Briefe) zurück, die sie auf Deutsch, Walliser Tiitsch, Französisch und Englisch mit Musik zu einem unterhaltsamen und temporeichen Bühnenstück verwoben haben.

Die szenische Lesung dauert rund 75 Minuten.

Team
Cindy-Jane Armbruster, Fabienne Imoberdorf und Eva Mann

Nach Auftritten am BergBuchBrig, den Binner Kulturabenden und im Club Vernissage Zermatt freuen wir uns auf jede Gelegenheit Sie zum Bergsteigen einzuladen.
Informationen zu weiteren Aufführungen von Horu Fröiä erfolgen in Kürze.