Projekte

BISHERIGE ARBEITEN:

HORU FRÖiÄ – DIE ERSTBESTEIGERINNEN DES MATTERHORNS (2015 / 2016)
Mit langem Rock und Alpenstock in die Vertikale.
1871 stürmen Meta Brevoort und Lucy Walker gipfelwärts. Denn auch bei den viktorianischen Alpenpionierinnen gilt das “Horu” als die schönste Trophäe. Welche wird als die Erste in die Geschichte eingehen?
Eine szenische Lesung.

PENTHESILEA (Juli / August 2013)
Englische Erstaufführung von Kleists verstörendem Meisterwerk.
Übersetzung Joel Agee.
Aufführungen: The Space, London & Sweet Venues, Edinburgh Fringe Festival

THE MOST DANGEROUS TOY (Juli / August 2012)
Die Begegnung von Friedrich Nietzsche und Lou von Salomé.
Entwickelt vom Ensemble, Textfassung Eva Mann.
Aufführungen: Theatre503, London & The Spaces at Surgeons Hall, Edinburgh Fringe Festival
Deutschsprachige Produktion in Planung

BLUE BEARD BABES (Juli / August 2011)
Die 6 Frauen Heinrichs VIII in modernem Gewand.
Entwickelt vom Ensemble, Textfassung Eva Mann.
Aufführungen: Rosemary Branch Theatre, London & The Spaces at North Bridge, Edinburgh Fringe Festival

PSYCHE PEREGRINA (Dezember 2010)
Adaptation von Mörike’s Peregrina-Zyklus als Monolog für eine Schauspielerin.
Entwickelt von Romina Boldasu und Eva Mann.
Aufführungen: Dance Studio, East 15 Acting School, London

Weitere Infos zu den Stücken finden Sie im englischen Teil dieser Seite.